Schlossoper Haldenstein 2022
Giuseppe Verdi «Il trovatore»

Termine

Mittwoch, 3. August 2022 | 20.00 Uhr | Premiere (Ersatzdatum: 4. August 2022) → Tickets
Freitag, 5. August 2022 | 20.00 Uhr | 2. Vorstellung (Ersatzdatum: 6. August 2022) → Tickets
Sonntag, 7. August 2022 | 20.00 Uhr | 3. Vorstellung (Ersatzdatum: 8. August 2022) → Tickets
Donnerstag, 11. August 2022 | 20.00 Uhr | 4. Vorstellung (Ersatzdatum: 15. August 2022) → Tickets
Donnerstag, 18. August 2022 | 20.00 Uhr | 5. Vorstellung (Ersatzdatum: 19. August 2022) → Tickets
Samstag, 20. August 2022 | 20.00 Uhr | 6. Vorstellung (Ersatzdatum: 22. August 2022) → Tickets
Donnerstag, 25. August 2022 | 20.00 Uhr | 7. Vorstellung (Ersatzdatum: 26. August 2022) → Tickets
Samstag, 27. August 2022 | 20.00 Uhr |Dernière (Ersatzdatum: 28. August 2022) → Tickets

*Aufgrund der Wetterabhängigkeit wird zu jeder Vorstellung ein Ersatzdatum angeboten. Dieses kommt jedoch nur bei sehr schlechten Verhältnissen zum Einsatz, welche eine Durchführung der Oper im Innenhof des Schlosses verunmöglichen.

Mit der Oper «Il trovatore» von Giuseppe Verdi veranstaltet die Kammerphilharmonie Graubünden zwischen dem 3. und 27. August 2022 eine Jubiläumsausgabe der Schlossoper Haldenstein. Unter der Regie des bekannten Schweizer Regisseurs Andrea Zogg und unter der musikalischen Leitung von Philippe Bach bringt die Kammerphilharmonie Graubünden mit über 100 Mitwirkenden das nächste und zugleich 10. Opernprojekt im Innenhof des Schlosses Haldenstein auf die Bühne. Als «Oper der Alpenstadt» bietet Haldenstein zudem als einzige Opernbühne der Schweiz schon bei der Reise nach Chur ein einmaliges und durch seine Berge gekennzeichnetes Landschaftserlebnis.

Besetzung

Andrea Zogg, Regie
Philippe Bach, Musikalische Leitung
Olivia Grandy, Kostüme
Annina Schmid, Maske
Roger Stieger, Bühne und technische Leitung
Mucki Guntli, Requisiten
Patrick Hunka, Lichtdesign
Bettina Glaus, Regieassistenz
Armin Caduff, Choreinstudierung

Gerardo Garciacano (Bariton), Il Conte di Luna
Elif Aytekin (Sopran), Leonora
Maria Riccarda Wesseling (Mezzosopran), Azucena (3./5./7./20. August)
Jordanka Milkova (Mezzosopran), Azucena (11./18./25./27. August)
Rafael Rojas (Tenor), Manrico
Flurin Caduff (Bass), Ferrando
Sara-Bigna Janett (Sopran), Ines
Christoph Waltle (Tenor), Ruiz und un messo

Kammerphilharmonie Graubünden
Chor der Schlossoper Haldenstein

Produktionsteam

Solistinnen und Solisten

Neues Konzept

Im idyllischen Schlossgarten werden analog einer Marktsituation verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten angeboten, die sowohl vor als auch nach dem Opernabend vom Publikum und weiteren interessierten Personen genutzt werden können. Des Weiteren wird es für die Opernproduktion 2022 auf die alternative Spielstätte im Theater Chur verzichtet. Zum einen, weil das Orchester neu überdacht und somit regensicher platziert werden kann, zum anderen werden für jede Vorstellung Verschiebedaten angeboten.