«Detgas e fatg(a)s d‘ina perdetga metta»
Sut igl Ischi - 600 onns Ligia Grischa

Freitag, 14. Juni 2024, 20:00 Uhr
Centre communal, Trun

Bis heute gilt der "Ahorn von Trun" als wichtigster Zeuge des "Grauen Bundes", der vor rund 600 Jahren seinen Ursprung fand und seither als Symbol für den Kampf und Widerstand der rätoromanischen Sprache steht. In seinem neuen Werk zum 600-Jährigen Jubiläum von Trun, versucht der Deutsche Komponist Lorenz Dangel verschiedene Geschichten und Mythen rund um dieses Bündnis aufzunehmen und anhand von zwei Chören (Kinderchor, Erwachsenenchor) sowie einem Orchester musikalisch darzustellen. Unterstütz wird er dabei von einem Film, der aus der Sicht des "Truner Ahorns" die verschiedenen politischen Meilensteine der vergangenen Jahrhunderte beschreibt.

Besetzung

Salome Cavegn, Mezzosopran
Judit Scherrer, Mezzosopran
Giusep Bundi, Bass

Clau Scherrer, Dirigent
Chor cecilian Trun
Scola da cant Surselva
Cantus firmus surselva

Kammerphilharmonie Graubünden

Programm

Lorenz Dangel (*1977)
"600 Jahre Trun" (für Chor, Kinderchor, Solisten und Orchester)

Tickets und Vorverkauf

Informationen folgen