«Wiener Klassik»
Sinfoniekonzert

Samstag, 07. September 2024, 17:00 Uhr
Tonhalle, Zürich

Zwei Virtuosen auf einer Bühne ist ein seltener Anblick. Virtuos:in zu sein bedeutet meist, als Solist:in vor einem Orchester oder ganz alleine Beifall und Blumen zu ernten. Es bedeutet aber auch, immerfort den Blicken und Meinungen des Publikums ausgesetzt zu sein, sich nie einen Fehler erlauben zu dürfen. Virtuos:in zu sein kann also durchaus einsam machen. In diesem dritten Sinfoniekonzert ist das ganz anders: Zwei Virtuosen erster Klasse sind hier «unter sich», sie teilen sich die Bühne, den Beifall und die Blumen. Mit zwei Highlights der klassischen Solokonzert-Literatur, Joseph Haydns bahnbrechendem «Trompetenkonzert in Es-Dur» und Ludwig van Beethovens heroischem «Klavierkonzert Nr. 5», gelingt ihnen das gewiss spielerisch. Als Einstimmung dazu wird das Orchester Mozarts «Sinfonie Nr. 39» (KV 543) präsentieren, eine seiner letzten Sinfonien, in der er sich ungeschminkt und direkt zeigt. Auch Mozart stand als Klaviervirtuose ein Leben lang in der Öffentlichkeit.

Besetzung

Simon Gabriel, Trompete
Varvara Nepomnyashchaya, Klavier
Philippe Bach, Dirigent
Kammerphilharmonie Graubünden

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Sinfonie Nr. 39 in Es-Dur, KV 543

Joseph Haydn (1732-1809)
Konzert für Trompete und Orchester in Es-Dur, Hob. Vlle,1

Pause

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Klavierkonzert Nr. 5 in Es-Dur, op. 73

Tickets und Vorverkauf

Informationen folgen