«Beethovens 9te»
Festspiele im Schloss

Donnerstag, 22. August 2024, 20:00 Uhr
Schloss, Haldenstein

Die ganze Schaffenskraft Ludwig van Beethovens mündete in seiner 9. Sinfonie sowie deren Text «Freude schöner Götterfunken». Mit einer Länge von rund 65 Minuten und der Erweiterung durch Sängerinnen und Sänger im letzten Satz, sprengte die Sinfonie schon damals den für ein solches Werk üblichen Rahmen und war deshalb auch ein wegweisendes Werk für viele darauffolgende Komponisten. Wegweisend war auch die Entscheidung der drei Bünde, sich vor 500 Jahren zusammenzuschliessen und so den Grundstein für den heutigen Kanton Graubünden zu legen. So betrachtet, passt es wunderbar, dass es auch bei Schiller und damit in Beethovens «Neunter» heisst «alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt».

Weitere Infos finden Sie auf festspiele.gr

Einführung

Möchten Sie sich vor der Aufführung auf den Abend einstimmen und etwas über das Programm erfahren? Dann nehmen Sie am Vorstellungstag um 19.15 Uhr an der Einführung im Schlossgarten unter der grossen Blutbuche teil.

Schlechtwetterregelung

Gespielt wird bei jeder Witterung, ausser bei starkem Regen oder Sturm. Ob eine Vorstellung abgesagt wird oder nicht erfahren Sie am Aufführungstag ab 15.00 Uhr auf dieser Seite. Bei Absage einer Vorstellung behält das Ticket für das vorgesehene Ersatzdatum am 23. August 2024 die sitzplatzgenaue Gültigkeit. Falls der geplante Ersatztermin aufgrund der Witterung nach weniger als 45 Minuten Spieldauer abgebrochen werden muss, kann das Ticket kostenlos für eine spätere Vorstellung umgetauscht werden (nach Verfügbarkeit). Alternativ wird das Ticket zurückerstattet. Eine Vorstellung gilt nach 45 Minuten Spieldauer als gespielt. Tickets von Aufführungen, die nach 45 Minuten Spieldauer abgebrochen werden müssen, können weder umgetauscht noch zurückerstattet werden.

Besetzung

Sara-Bigna Janett, Sopran
Jordanka Milkova, Mezzosopran
Andrea Bianchi, Tenor
Flurin Caduff, Bass
Tonia Maria Zindel, Sprecherin
Florian Helgath, Choreinstudierung
Philippe Bach, Dirigent
Zürcher Singakademie
Kammerphilharmonie Graubünden

Programm

Gion Antoni Derungs (1935-2012)
Chanzuns d'amur op. 148, für Sopran, Bariton und Kammerensemble

David Sontòn Caflisch (*1974)
"Als die Sonn uffgieng" für Sprecherin, Vokalensemble und Sinfonieorchester

Pause

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sinfonie Nr. 9 in d-Moll op. 125 für Soli, Chor und Orchester

Konzertdauer: ca. 140 Minuten (inkl. Pause)

Tickets und Vorverkauf

1. Kategorie:
150.- (Normalpreis) | 45.- (bis 26 Jahre)
2. Kategorie:
120.- (Normalpreis) | 40.- (bis 26 Jahre)
3. Kategorie:
90.- (Normalpreis) | 35.- (bis 26 Jahre)

InhaberInnen einer Kulturlegi erhalten bei telefonischer Bestellung (081 253 09 45) eine Ermässigung von 50% auf den Normalpreis.

Tickets sind unter dem folgenden Link oder beim Regionalen Infozentrum von Chur Tourismus erhältlich.