«Laterna Magica»
Langer Samstag

Samstag, 10. November 2018

14.00, Rätsches Museum, Chur

Die Laterna magica, die Zauberlaterne, lässt mit ihren Projektionen das Publikum in eine einzigartige Bild-Sinfonie vergangener Zeitepochen eintauchen. Durch moderne Technik werden die eigentlich unbewegten Glasplattenbilder animiert und zu neuem Leben erweckt. Die Schau präsentiert faszinierende Geschichten von Schönheit und Schrecken zu den Themen Reisen, exotische Tiere und Landschaften, Religion und Spiritualität, Dramen in den Alpen und vieles mehr. Die Besucherinnen und Besucher wandeln durch leuchtende Welten aus Licht- und Schattenspielen, Märchenbildern, Cartoons und Höllenszenarien. Eckart Fritz und Urs Senn von der Kammerphilharmonie Graubünden treffen auf den Freelancer Reto Senn. Die drei Musiker, welche sich ihre Lampen schon immer gerne mit Magie füllten, spielen humorvoll tiefsinnige und übersinnlich schräge Musik. Ihre Klänge verzaubern die Bilder der magischen Laterne. Ein wenig Heimat und Ferne ertönt, aus gleichem Holz geschnitzt, sei es, um den Ozean zu erleuchten oder das Weltall zu überholen.



			
		

Zurück