Charlie Chaplin
Im Kino

Samstag, 22. Februar 2020

19.30, Hotel Waldhaus, Flims

Wenn die Kammerphilharmonie Graubünden diese Saison als Stummfilmorchester „Im Kino“ spielt, tastet sie sich im Werk des unsterblichen Charles Chaplin weiter zurück: 1918 drehte der überragende Regisseur und Darsteller noch etwas kürzere Formate, von denen zwei einen Kinoabend füllen:

„A Dog’s Life“ – der Titel „Ein Hundeleben“ kann durchaus doppeldeutig verstanden werden – ist eine anrührende Stummfilmkomödie aus dem Jahr 1918 – in Europa tobte da noch der Erste Weltkrieg. Der „Tramp“ und sein Hundefreund Scrap erleben ihre kleine Geschichte von Armut, der Chaplin sogar ein Happy End gestattet. Chaplins Musik zu dem Stummfilm erschien 1959 in einer von ihm selbst arrangierten Neuveröffentlichung.

In dieser „Chaplin Revue“ wurde auch „Shoulder Arms“, zu Deutsch „Gewehr über“, ebenfalls aus dem Jahr 1918, neu mit Musik von Chaplin veröffentlicht – da geht es nun sehr konkret um den Ersten Weltkrieg. Mit komischen Mitteln einen noch tobenden Krieg aufs Korn zu nehmen, das schien Chaplin selbst sehr gewagt – wir können dankbar sein, dass Freunde ihn davon abgehalten haben, seinen Streifen zu vernichten.

 

Charlie Chaplin



			
		

Zurück